EVENTS

Vom 03. bis 31. »Atelier 1« in Laboe: Local Artists.

LOCAL ARTISTS .
Monika Krömer    Astrid Krömer
Karen Kieback    Wolfgang Slawski
Ausstellung 04. Dez 2022 bis 29. Jan 2023
»Atelier 1« in Laboe | Do. 10-13 Uhr    Fr. 15-18 Uhr    Sa. 14-17 Uhr
Weitere Termine nach Absprache möglich.

Heiligabend und Silvester geschlossen.
Vernissage 04. Dez 2022 . 16 bis 18 Uhr
Finissage 29. Jan 2023 . 16 bis 18 Uhr
Vier Kunstschaffende aus dem Ostseebad Laboe stellen ihre
Werke in dieser Ausstellung in einen gemeinsamen Kontext. Ihre
Kunst ist inspiriert von Wind, Wellen und Meer, von Land und
Leuten und von dem Gefühl, Heimat ist mehr als ein Ort.



Vom 03. bis 31. November 2022: LOVESTADT in Hamburg

Vom 5. bis 30. November 2022 nehmen Frederika Hoffmann, Elisabeth Holzhausen, Astrid Krömer und Wolfgang Slawski mit einer kleinen Auswahl ihrer Arbeiten in der LOVESTADT Ausstellung in der ARTSTADT im ehemaligen Karstadt Sporthaus in Hamburg teil.



13. und 27. 11. 2021: Astrid Krömer in der Hamburger Kunstgalerie



Vom 5. bis 7. November: Kunstmarkt am Wochenende in Laboe

Vom 5. bis 7. November 2021 findet im Laboer Freya-Frahm-Haus der erste "Kunstmarkt am Wochenende" statt.

 

In kleinem Rahmen zeigen 12 Künstler*innen aus Laboe und Umgebung, unter ihnen Astrid Krömer und Wolfgang Slawski,

einige ihrer Arbeiten.

In gemütlicher Athmosphäre darf geschaut und gekauft werden.

 



Ausstellung am 25. und 26. September: Kieler Ateliertage

Am 25. und 26. September 2021 öffnen Astrid Krömer und Wolfgang Slawski ihre Ateliertür am Kieler Seefischmarkt.

 

An diesem Wochenende kann nicht nur das Atelier besucht werden. Der lange Flur in dem Gebäude bietet außerdem einen schönen Platz für die neuen großformatigen Kiel-Bilder, die Astrid Krömer für einen Kiel-Kalender 2022 gestaltet hat.



22. Kunstmeile Kiel vom 01. - 30. September im Kieler Citti-Park

Vom 1. bis 30. September sind Astrid Krömer und Wolfgang Slawski mit einigen Arbeiten bei der 22. Kieler Kunstmeile im Citti-Park präsent.

Hier wird schnell geschaut und manchmal auch spontan gekauft.

Das Besondere: Zusätzlich zu den Arbeiten an den Ständen im Erdgeschoss und den Säulen der oberen Etage kann jede*r Künstler*in ein paar Arbeiten in einem der Geschäfte ausstellen.



Ausstellung vom 22. Juni bis 29. August: "KUNST von HIER" im Museum des Kreises Plön

Die drei "Kunst-Buntler" Julia Kaergel (aus Dersau), Astrid Krömer und Wolfgang Slawski (beide aus Laboe) zeigen einige Ihrer Arbeiten in einer sehenswerten Ausstellung regionaler Künstler:innen in den tollen Räumen des Plöner Kreis-Museums,

Johannisstraße 1, 24306 Plön. Geöffnet Di - So 12 - 17 Uhr.

 

Ebenfalls in der Ausstellung zu sehen sind Arbeiten von

Renate Knauer, Darry
Ulf Reisener, Plön
Klaus-Dieter Schweitz, Lammershagen
Ingo Warnke, Kirchbarkau
Mathias Wolf, Darry
Mehr Informationen unter www.kreismuseum-ploen.de


Ausstellung vom 13. bis 30. Mai: "Kiel - Küste - Kunst" im Pop-up Pavillon in Kiel

Die vier Künstler:innen Christine Grandt, Henrike Falkenberg, Astrid Krömer und Wolfgang Slawski zeigen eine Auswahl ihrer Arbeiten im Pop-up Pavillon, Alter Markt 17, in Kiel.

 

Geöffnet: Mi - Fr 12 - 18 Uhr, Sa/So 12 - 17 Uhr, Feiertags 12 - 17 Uhr

 

Christine Grandt - Maritime Objekte

www.christine-grandt.de

Gebrauchte, allen Wettern ausgesetzte Hölzer haben einen besonderen Duktus. Christine Grandt erzählt mit ihren Objekten aus Treibholz kleine Geschichten. Die Gedanken des Betrachters verlieren sich in Erinnerungen an herrliche Ferientage an der See.

Henrike Falkenberg - Oceanlovers Design

www.oceanloversdesign.com

Hochqualitativer, handgefertigter Schmuck für alle, die das Meer lieben. Henrike Falkenberg gestaltet Unikate und Kleinserien aus Edelmetallen (Silber, Gold) kombiniert mit Holz, Edelsteinen, Strandfunden oder Getränkedosenblech.

Astrid Krömer - Kunst von der Küste

www.astrid-kroemer-malerei.de

Kieler Stadtbilder und maritime Landschaften in Acryl und Mischtechnik. Das Farbenspiel der Stadt bei wechselndem Licht, die Landschaft des Nordens und das Meer mit seinen spannenden Wolkenformationen inspirieren Astrid Krömer zu ihren Bildern.

Wolfgang Slawski - Wimmelbilder

www.amarillu-design.de

Detailreiche Bilder, in denen vertraute Orte zu sehen sind, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansprechen und in denen sich kleine, humorvolle Geschichten des Alltags ereignen, sind ein Markenzeichen für Wolfgang Slawskis Arbeit.

 



Ausstellung vom 24. April bis 16. Mai: Wimmelbilder, Buchillustration und freie Arbeiten

Ausstellung: Wolfgang Slawski - Wimmelbilder, Buchillustration und freie Arbeiten. www.amarillu.de
Herzliche Einladung zur Ausstellung
"Wimmelbilder, Buchillustrationen und freie Arbeiten"
Der Illustrator Wolfgang Slawski zeigt seine Werke
von Samstag, den 24. April bis Sonntag, den 16. Mai 2021 im
Freya-Frahm-Haus Laboe
Strandstraße 15, 24235 Laboe
www.freya-frahm-haus.de
Geöffnet: Do -Sa 13 - 18 Uhr, Do, 6.5., 13 - 17 Uhr und So 11 - 18 Uhr

Seit dem Erscheinen von „Mein kleines Stadt-Wimmelbuch Kiel“ (Willegoos Verlag 2016) sind die detailreichen Illustrationen von Wolfgang Slawski vielen Menschen in der Region bekannt. Bilder, in denen vertraute Orte zu sehen sind, die Kinder und Erwachsene gleichermaßen ansprechen und in denen sich kleine, humorvolle Geschichten des Alltags ereignen, sind inzwischen fast ein Markenzeichen für seine Arbeit.
Diese regionalen Wimmelbilder veröffentlicht Wolfgang Slawski seit 10 Jahren auch unter dem Namen amarillu. www.amarillu.de Schon seit vielen Jahren aber erscheinen seine Illustrationen für Bilderbücher, Schulbücher, Vorlese- und Erstlesebücher bei verschiedenen Kinderbuch-und Schulbuchverlagen.
 Die Ausstellung zeigt einen Überblick über Wolfgang Slawskis freie und angewandte Arbeiten. Sie lässt auch erkennen, wie seine Bilder entstehen und wie sich die Arbeitsweise des Illustrators, von der Arbeit ganz ohne Computer bis zur digitalen Illustration und zur Kombination analoger und digitaler Techniken entwickelt hat.


Fotoausstellung 22. März bis 18. April 2021 - zu sehen an 75 Litfaßsäulen in ganz Hamburg

Großreinemachen im"filmRaum", einem kleinen Stadtteilkino in Hamburg Eimsbüttel, vor der Wiedereröffnung. Foto: Frederika Hoffmann
Großreinemachen im"filmRaum", einem kleinen Stadtteilkino in Hamburg Eimsbüttel, vor der Wiedereröffnung. Foto: Frederika Hoffmann

WIR GEBEN HAMBURG PERSPEKTIVE

18 Fotograf:innen des Berufsverbandes FREELENS e.V. haben sich zusammengeschlossen, um in schwierigen Zeiten eine Ausstellung auf die Beine zu stellen. Sie wollen sich selbst eine Perspektive geben und zugleich ihren Blick auf die Kulturorte in Hamburg richten, nach denen wir uns alle sehnen. Sie erzählen mit ihren Fotografien von der entstandenen Leere und geben eine Perspektive auf die Zeit, wenn hoffentlich alles wieder öffnen kann.

Die Ausstellung wird am Montag, dem 22. März 2021 durch den Hamburger Kultursenator Carsten Brosda am Großneumarkt eröffnet. Im Rahmen dieser besonderen Vernissage wird die erste der insgesamt 75 Litfaßsäulen plakatiert. Im gesamten Stadtgebiet werden anschließend die Fotos auf den Säulen zu sehen sein. Die 30 Motive der Litfaßsäulen-Ausstellung sind dann bis zum 28. April 2021 im Hamburger Stadtgebiet zu sehen. Die Fotografin Frederika Hoffmann hat sich selbst im Stadtteilkino "filmRaum" und im Jazzclub "BIRDLAND Hamburg" inszeniert.