Hinschauen – Unerwartetes entdecken - Nicht alles offenbart sich auf den ersten Blick. Meine Bilder sind nicht eindeutig, sie werfen Fragen auf und gehen so in Kommunikation mit dem Betrachter.

 

 

Elisabeth Holzhausen <Freie Kunst>

Meine Kindheit verbrachte ich in einem kleinen Dorf im Kehdinger Land bei Cuxhaven, in einer typisch norddeutschen Landschaft zwischen Elbe und Nordsee.

Bis 1994 studierte ich Illustration und Malerei an der Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hamburg und am College of Art in Schottland.

Nachdem ich 15 Jahre lang neben der Malerei hauptsächlich Kinderbücher für verschiedene Verlage illustriert habe, beschäftige ich mich seit meiner Weltreise 2007/08 zunehmend mit der Malerei. Heute lebe und arbeite ich als freischaffende Malerin am Elbhochufer in Wedel bei Hamburg.


Ich lasse mich von den Eindrücken meiner Reisen, den vorbeifahrenden Pötten auf der Elbe, die ich im Winter von meinem Atelier in Wedel aus sehen kann, den bizarren Formen der Natur und den saftigen Wiesen für meine Kunst inspirieren. Malerei ist für mich die schönste Form der Kommunikation in der Auseinandersetzung mit der Welt.